Kartoffelrodefest September 2016

auf dem Hof Karin und Bernd Dierks

Kartoffelrodefest September 2016

 

 

Für die Kinder ein Highlight auf dem Roder mitzufahren.

 

 

 

 

 

 Zusammen mit dem Landwirtschaftsehepaar Dierks haben die Landfrauen Lachendorf ein Kartoffelrodefest auf einem Feld in Ahnsbeck durchgeführt. Eingeladen waren die Klasse 4a der Ikarus-Grundschule Lachendorf und die Mini- und Maxikinder des Kindergartens Storchennest Ahnsbeck.

Circa 40 Kinderdurften ihre Freunde oder Geschwister zum Buddeln auf dem

Acker mitbringen.

Wie auch im letzten Jahr informierte die LandFrauen Vorsitzende

Ingrid Alps "rund um die Kartoffel", um Anbau über die Verarbeitung bis hin zur Verköstigung direkt vor Ort.

Für die Erwachsenen gab es Kaffee und selbstgebackenen Kuchen, den die Landfrauen und Eltern mitgebracht hatten, sowie zum Abschluß von der Familie Dierks eine Tüte Kartoffeln für jedes Kind.


Foto und Text: Ingrid Alps



Kartoffelrode- und Erntefest 19.9.2014 in Ahnsbeck auf dem Feld von Hof Dierks

Bereits zum 4. Mal haben die LandFrauenvorsitzende Ingrid Alps sowie junge Mütter aus Schule und Kindergarten zum Erntefest am 19. September 2014 direkt auf dem Feld eingeladen.

Über 60 Kinder der Klasse 2b der IKARUS Schule Lachendorf und der Maxigruppe des Kindergartens Storchennest aus Ahnsbeck mit ihren Geschwisterkindern und Freunden durften dieses Mal auf der einen Seite des Kartoffelackers der Familie Karin und Bernd Dierks mit Einer, Schaufel und Hacke nach den dicksten oder lustigsten "Erdäpfeln" buddeln und einsammeln, während auf der anderen Seite der Kartoffelroder im Einsatz war, um den bereitgestellten LKW für den Abtransport in die Fabrik vollzuroden.

Ingrid Alps 


Der tollen Knolle auf der Spur

Ahnsbeck - 6. September 2013

Gar nicht so einfach, nur mit bloßen Händen die Kartoffeln aus der Erde zu buddeln!Für 15 Kinder des Waldkindergartens Waldmäuse und 24 Kinder der Klasse 2a der Ikarus-Grundschule Lachendorf war Kartoffelernte angesagt.

Rund um die Kartoffel gab es viele interessante Information und zur Stärkung Butter- und Apfelkuchen, Folienkartoffeln mit Dip und viele Getränke am Feldrand des Kartoffelackers.Ingrid Alps

Kartoffelrodefest
CZ Artikel vom 7.9.2013


 


 

Kartoffelrodefest mit der 3b Ikarusschule Lachendorf

        


 

Bei herrlichem Sommerwetter fanden sich 40 Schüler und Geschwisterkinder im Rahmen es Schulausfluges auf dem Kartoffelacker des Betriebes Bernd Dierks in Ahnsbeck ein, um nach den dicksten Knollen zu buddeln.

Die Kinder strömten ins Feld voller Begeisterung und Neugier, während die Erwachsenen beschäftigt waren, eiligst die vollen Körbe auf dem bereit stehenden LKW zu leeren.

Die Landfrauenvorsitzende Ingrid Alps erklärte den Kindern, den Erzieherinnen und den Eltern, wie wichtig die Kartoffel als preiswertes und gesundes Nahrungsmittel ist, aber auch einen großen Absatz findet als Stärkelieferant für die Industrie, wie zum Beispiel für die Lachendorfer Papierfabrik; ebenso produzieren die Landwirte in Ahnsbeck Stärkekartoffeln für Leime (Briefmarken und Kuverts), Fertiggerichte, Backwaren und natürlich auch als Pflanzkartoffel.

Der Betriebsleiter Bernd Dierks stellte die Rodetechnik einschließlich der Abfuhr vor, es gab auch einen Überblick über die zu tätigenden immensen Investitionen nur für die hier bereit gestellten Erntemaschinen.

Die Kinder fanden kaum Zeit für das Probieren der Folienkartoffeln mit den vielfältigen Dip's, den Butter-, Schokostreusel- und Kartoffelkuchen, denn mit jeder neuen Runde des Kartoffelvollernters durften einige Kids aufsteigen, um gemeinsam mit Familie Dierks - begleitend mit der Vorsitzenden Ingrid Alps - zu erleben, wie schnell ein LKW vollgerodet werden kann.

Dieser nachmittägliche Ausflug der Klasse 3b wird sicher nicht so schnell vergessen sein:

Am Ende, nach dem Abschiedslied, gab es Überraschungstüten von der Famielie Dierks, der 

1. Vorsitzenden Alps sowie von der Firma Saatzucht Flettmar, Wittingen, so dass die Schulkinder mit den erhaltenen Kartoffeln und den Rezepten von Bibi Blocksberg und Hotzenplotz sich noch lange an diesen besonderen Tag am Rande der Allerdreckwiesen beschäftigen und erinnern werden.

Danke an die Familie Dierks und an die gesamte Elternschaft der Klasse 3b für die Unterstützung!


 

 

 

Verfasserin: Ingrid Alps


 

    

 

 

 

              

215862